Bob die Spülmaschine, Bob macht das! Test!

Mein Lieblingsunternehmen o2 hat mir mal wieder ein Testgerät zur Verfügung gestellt. Dieses Mal eine Spülmaschine. Ja, richtig gelesen! Neben Smartphones und Tablets, habe ich mich mal an eine „andere“ Produktkategorie herangewagt…Dieses Mal kein Samsung Galaxy S21, sondern eine S P Ü L M A S C H I N E.

Natürlich habe ich mich darüber tierisch gefreut, denn ich wollte tatsächlich schon mal eine „Mini-Automatik-Spüle“ für meinen Kleingarten ausprobieren.
Bob, so der Name des Gerätes (!), hat sich nun in der Küche breit gemacht und darf fortan nun mein Tellerchen mit Rest Nutella an den Rändern schön sauber machen.
Böbelein macht das wirklich gut. Und auch Ehefrau freut sich. Schnell musste ich aber bemerken, dass dass Ladevolumen beim Böbelein stark eingegrenzt ist.
Das liegt wahrlich nicht daran, dass ich zu viel futtere und zu viel dreckiges Geschirr „produziere“ – jedenfalls ist diese These noch nicht eindeutig geklärt – aber beim Böbi passt nicht viel rein…

Was mir aber sonst noch so aufgefallen ist, seht ihr im Video!

Im Übrigen: Bob im Praxistest – friendly supported by Ehefrau (einige Sequenzen musste ich aber stark kürzen, soll ja kein 60 Minuten Video werden…)

Geld sparen!
Vergleicht im Internet definitiv die Preise! Denn dadurch kann man eine ganze Stange Geld sparen!
*Mini Spülmaschine Bob

Mein YouTube-Kanal. Wenn ihr mich unterstützen möchtet, schaut doch mal hier nach.

Was mir gefallen hat:

  • sehr schönes Design
  • Anbieter hat viele verschieden Farben im Angebot
  • Bob kann gut Geschirr spülen
  • LCD Bildschirm in Farbe
  • Anbieter hat Dienstleistung im Angebot, damit die POP-Cassetten im Abo bestellt und geliefert werden können
  • Handbuch zu Bob ist genial. Sehr gut beschrieben und mit vielen Beispielen und Bildern
  • man kann Bob mit Wassertank oder Wasseranschluss betreiben

Was ich neutrale sehe:

  • Bob kann im Shop des Anbieters „nach Belieben“ erweitert werden, z.B.: UVC Desinfektionsmodul
  • Bob ist nun mal ein Mini-Geschirrspüler. Zu sagen, hier würde wenig Geschirr reinpassen, wäre unfair. Sollte man aber im Hinterkopf haben!

Was mir nicht gefallen hat:

  • Bob ist in der Anschaffung leider zu teuer
  • das „Betriebssystem“ Bob-OS wirkt hier und dort noch zu unausgereift
  • mir fehlt definitiv eine Löschtaste am Gerät (würde viel drücken der Pfeiltasten ersparen)
  • um den nahezu (!) gesamten (!) Funktionsumfang nutzen zu möchten, ist eine Registrierung beim Entwickler notwendig
  • um den vollen (!) UND kompletten (!) Funktionsumfang nutzen zu möchten, ist eine Registrierung und Bob-Plus Abonnement notwendig

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

SeppelPower

SeppelPower.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.