Offsetdruck Technik in modernen Zeiten

Alte Zeiten

In Deutschland ist das Internet mittlerweile die Nummer eins beim Medienkonsum und in der Unterhaltung. Früher waren es noch die klassischen Printartikel, also Zeitungen, Boulevardblätter und andere Zeitschriften, die ihre Leser informiert und unterhalten haben (abgesehen vom TV). Seit Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts konnte ich persönlich miterleben, wie das damalige „Baby“-Internet immer weiter wuchs und immer mehr klassische Printmedien verdrängte. Gerade in den 2000ern erfuhr das Internet einen Boom und „breitete“ sich immer weiter aus, wohl auch wegen der stetig Verbesserung und Weiterentwicklung der Computer und mobilen Geräte. Viele Herausgeber von Printmedien haben entweder den Sprung auf die neue Technik verschlafen oder wurden einfach von der Internetwelle dermaßen überrollt, dass letztendlich nur die Einstellung der Produktion (der Printerzeugnisse) die Lösung war. Unternehmen, die mit der Zeit jedoch mitgegangen sind, gibt es heute noch erfolgreich auf dem Markt. Diese sind zumeist digital und analog vertreten…

Offsetdruck damals wie heute

Schon damals war der Offsetdruck die Nummer eins, wenn es um die Herstellung und Produktion im Bücher-, Zeitungs-, Werbe- und Verpackungsbereich ging. Man muss dazu wissen, dass dies ein Verfahren des indirekten Flachdrucks ist und immer noch bis zu 70% verbreitet ist. Obwohl diese Technik schon recht alt ist – sie existiert bereits seit 1904 – und man keine wirklichen Innovationen mehr auf diesem Gebiet erwarten kann, so wird der Offsetdruck jedoch immer weiterentwickelt und verbessert. Nun können man meinen, dass eine knapp 120 Jahre alte Technik ausdient hat und der Digitaldruck Einzug hält. Dem ist aber nicht so, denn der Offsetdruck ist gerade bei hohen Auflagen immer noch im Kostenvorteil. Die Technik ist im Gegenzug zum Digitaldruck bei der Rasterung immer noch um einiges genauer und die Gleichmäßigkeit fehlt dem digitalen Druck noch. Man sollte jedoch nicht verschweigen, dass irgendwann auch der Offsetdruck vom Digitaldruck eines Tages abgelöst werden wird, aber bis dahin wird noch einige Zeit ins Land gehen und viele große Herausgeber von Zeitungen, Boulevardblätter und andere Zeitschriften werden noch lange auf diese Technik setzen.

Bildtitel: PixaBay

SeppelPower

SeppelPower.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.